Rendezvous mit Würzburg

Die weithin sichtbaren Türme von Dom, Neumünster Marienkapelle prägen im Einklang mit der alten Mainbrücke und der mächtigen Festung Marienberg das Bild der Stadt. Auch die Seniorengruppe der AWO-Behringersdorf-Schwaig hatte sich vom unverwechselbaren Charakter dieser Stadt verführen lassen. Und sie merkten schnell: Würzburg punktet nicht nur mit Glanz und Gloria vergangenerTage, sondern begeistert auch durch seine lebendige Atmosphäre. Und jedem der fröhlichen Reise-gruppe wurde dies spätestens bei einem Schoppen Frankenwein im Julius-Spital sonnenklar, denn der Wein gehört zu Würzburg, wie der Main, an dessen Hängen er wächst. Nach einer Stadtrundfahrt mit der „Bimmelbahn“, einem Mittagessen im Gasthof „Alte Mainmühle“ und einer Schifffahrt nach

 

Veitshöchheim gerieten nicht nur die Romantiker dieser Reisegruppe ins schwärmen. Und alle stellten fest: Würzburg mit seinem Flair ist schon deswegen sehenswert, weil hier alles zusammentrifft, was als typisch fränkisch bezeichnet werden kann – und das zu erforschen war schon immer eine spannende Entdeckungsreise wert.